Uns gefällt die Idee des Food Hubs!

  • Christiane
    Bio - Regional - Fair - ein Miteinander auf das wir uns Freuen!
  • Bodo
    soll unsere zukunft gelingen, brauchen wir mehr kooperationen, genossenschaftliche projekte und solidarisches wirtschaften. deshalb ist food hub längst überfällig. ich bin dabei und freue mich über die anerkennung als verein.
  • Lisa S
    Ich finde die FoodHub-Idee großartig! Regionale Bio-Ware zu fairen Preisen und dabei gleichzeitig nette Leute kennenlernen - toll! Und vor allem für meine kleine Familie wichtig, weil wir gerne frisch kochen.
  • Julia
    Mir gefällt das ganze Konzept: Die Möglichkeit mitzuarbeiten und mitzugestalten. Die Idee, dass Landwirte fair bezahlt werden für ihre wertvolle Arbeit. Die Tatsache, dass hier etwas wirtschaftlich Tragfähiges entsteht für eine Zukunft, in der man leben möchte. Dass jeder den gleichen Beitrag in Form von Mitarbeit leisten muss, sich niemand mit Geld davon freikaufen kann und eine echte Gemeinschaft entstehen kann, die auf ein gemeinsames Ziel hin arbeitet. Danke dafür, das macht mir Mut und Hoffnung 🙂
  • Peter Braun
    Es ist einfach toll, eine solche Gemeinschaft aufzubauen und alle arbeiten füreinander, für eine gemeinsame lebens- und essenswerte Zukunft!
  • naturindianer
    Für Kinderbetreuungseinrichtungen sollten die Themen Nachhaltigkeit, Konsum und gesunde Ernährung essentiell sein. Das naturindianer-Team sieht im Food Hub großes Potential, das Thema Ernährung auf eine lokale Ebene zu holen, auf der Kinder an regionalen Lernorten verstehen, was Essen mit dem Klima zu tun hat. Wir freuen uns auf das Mitwirken im Food Hub.
  • Schirin
    Wir bewundern von unserem Demeter-Ziegenhof in der Oberpfalz aus eure Initiative! Wir finden das, was ihr da auf die Beine stellt, hervorragend. Ich (Schirin) bin selber in Canada und den USA aufgewachsen und vermisse die Food Coops, die es dort gibt. Das Gefühl von Gemeinschaft, Solidarität und die Wertschätzung guter Lebensmittel, was dort mit zum Kerngeschäft gehört, fehlt mir in unseren Bioläden hier oft. Nun bin ich in Deutschland gelandet und bin nicht mehr als Verbraucher*in sondern als Landwirtin unterwegs. Wir würden euch gerne beliefern, wenn das FoodHub eröffnet.
  • Martina Merz
    Der FoodHub? Ein konstruktiver, cokreativer, tatkräftiger Lichtblick für die Zukunft. So einfach, logisch, sympathisch und klar. MITMACHEN!
  • Jürgen
    Volksbegehren Artenvielfalt und die Politik in München zögert noch? Die Zivilgesellschaft handelt schon mal! Gutes Essen für alle -> good FoodHUB for all!
  • nicole winter
    Ich finde den FoodHub wichtig, richtig und notwendig, weil es dabei, abseits der Marktwirtschaft, um die Menschen und um den guten Umgang mit unseren Ressourcen geht. Und ich freue mich auf persönliche Kontakte mit Gleichgesinnten, die dasselbe Ziel haben und gemeinsam am selben Strang ziehen.
  • Katja Ungar
    Das Leben sind die Menschen, Tiere, Natur im Wohlergehen und die Liebe - idealerweise auch im Einklang und deswegen braucht es das FOODHUB und genau deswegen bin ich dabei.
  • Ferdinand Radlmair
    Ich finde Food Hub unterstützenswert , weil es fast keine Bio- Läden gibt, die überwiegend Regionalware haben.
  • Silke Mattick
    Aufbruch zur gesunden Ernährung, pls! Damit alle etwas davon haben, die sich in der Erzeuger- und Lebensmittelkette befinden: machen wir's direkt, persönlich und mit Herz. Schöne Grüße Silke Mattick
  • Jockult Gnauert
    Find ich sehr schön!
  • Daniel Überall, München
    Hey, das Foodhub! Wir feiern die ganze Nacht!
  • Michael Bauer, München
    Ich finde die Food Hub Idee unterstützenswert, weil sie die Möglichkeit bietet unkompliziert und direkt an einer enkelgerechten Zukunft mitzuwirken.
  • Thorsten Bühner, München
    Zeit wird's für mehr kooperatives Handeln!