Rezept: Körniger Senf mit Honig

Wer statt Plätzchen, Lebkuchen oder Stollen mal was Deftiges selbst machen möchte, etwas, das sich noch dazu auch als prima Geschenk eignet, dem legen wir körnigen Senf ans Herz. Er lässt sich ganz einfach zubereiten. Nimm am besten nur Zutaten von guter Qualität, dann hast Du das beste Ergebnis. Wir empfehlen Weißweinessig. Oder Du hältst für ein besonderes Aroma Ausschau nach einem sortenreinen Essig.

Du Brauchst für 3 gläser:

  • 225 g gelbe und braune Senfsamen
  • 1 TL Chiliflocken
  • 275 ml Weißwein- oder Cidreessig
  • 1 Zimtstange
  • 4 EL flüssigen Honig
  • 1 TL Meersalz

und so geht's:

  • Senf, Chiliflocken, Essig und Zimt in einer Schüssel vermischen.
  • Zugedeckt für mindestens 12 und höchstens 24 Stunden stehen lassen.
  • Die Zimtstange entfernen.
  • Den Honig gründlich unter die Senfmischung rühren.
  • Drei Viertel der Mischung in der Küchenmaschine, im Mixer oder im Mörser grob zerkleinern.
  • Mit dem restlichen Viertel der Mischung verrühren und mit Salz würzen.
  • In sterilisierte Gläser füllen, fest verschließen und etikettieren.

Vor der Verwendung sollte der Senf einen Monat an einem kühlen und trockenen Ort ruhen. Nach dem Öffnen ist er im Kühlschrank mindestens zwei bis drei Monate haltbar.

Ein großes Dankeschön für das tolle Rezept an FoodHub-Mitglied Yvonne Irber!